Unterwegs in der Region

Mit dem „VIP-Pass“ ins Funkhaus –

Das Graf-Stauffenberg-Gymnasium zu Gast beim hr

ein Bericht von Carolina Califice 9f

Am Dienstag, den 12. November 2019, war unsere Pull-out-Gruppe der Jahrgangsstufen 8/9 mit Frau Widera und Herrn Mussel, genau wie 180 weitere Schüler*innen aus elf hessischen Schulen, zu Gast im Hessischen Rundfunk (hr) in Frankfurt. Anlass war der Come On-Jugendmedientag. Ziel des hr war es, die Schüler*innen an mediale Berufe heranzuführen.

Unterwegs in der Region weiterlesen

Aus dem Unterricht

Bildung aus der Bild – Kann das gut gehen?

Ein Kommentar von Katharina Maria Tadic, Q2

 „Lest euch bitte diesen Zeitungsartikel durch und arbeitet die Hauptthese heraus!“, mit diesen Worten knallte mir mein Deutschlehrer heute wieder einen Zeitungsartikel auf den Tisch. Für mich als Schülerin war das nichts Neues, denn in den meisten Fächern arbeitet man regelmäßig mit dieser Textart. Doch an diesem Tag kam mir die Frage in den Sinn, ob eigentlich der Zeitungsartikel als Unterrichtsmaterial angemessen ist oder nicht?

Aus dem Unterricht weiterlesen

Unterwegs in der Region

Besuch im ZDF-Sendezentrum Mainz

Ein Blick hinter die Kulissen

Von Salome Haag und Laura Steinke

„Wie kommt ein Thema in das Heute Journal?“ oder „Was passiert während der Sendung?“, diese und viele weitere Fragen machten die Runde, als die Klasse 9b am Donnerstag, den 2. Mai 2019, auf dem Weg zum Mainzer Lerchenberg war. An diesem Tag besuchte die Klassen nämlich, gemeinsam mit beiden Lehrern Herrn Hofmann und Herrn Rehm, das Nachrichtenstudio des ZDF auf dem „Medienberg“ in Mainz. Die Idee für diese Schulexkursion basierte auf dem Unterrichtsthema „Zeitungstextanalysen“ unter Federführung des Deutschlehrers Hofmann.

Unterwegs in der Region weiterlesen

Ein Denkanstoß zum Thema Medienkonsum

Medien – Die Herren über unsere Gesellschaft

[ein Beitrag aus dem Deutschunterricht Q2]

Wie viele von uns haben ihre Smartphones in dem Augenblick in greifbarer Nähe? Wie würdet ihr reagieren, wenn ihr nach eurem Handy in der Hosentasche oder Handtasche greifen würdet und bemerkt, dass es nicht da ist? Ich jedenfalls würde in Panik ausbrechen und alles stehen und liegen lassen, nur um es wiederzufinden. Ist das ein gesunder Zustand? Könnten wir auf all’ diese Smartphones, Tablets, Laptops verzichten, obwohl sie uns bekanntlich doch so viel Arbeit abnehmen und uns so unser Leben erleichtern? Ein Alltag ohne jegliche Technik. Ist das überhaupt noch vorstellbar? – Ein Denkanstoß zum Thema Medienkonsum weiterlesen

Internetkompetenz als Schulfach – Ein Essay

Teufelszeug“ ist Alltag

[ein Beitrag aus dem Deutschunterricht Q2]

Das böse, böse Internet… Social Media und Co machen unsere Kinder dumm und faul. Statt auf dem Sportplatz zu stehen, spielen sie „virtuell Tennis“, schauen sich Schminktutorials an und vergleichen sich mit Stars und Sternchen in Hollywood. Und das soll jetzt auch noch in staatlichen Schulen gefördert werden?! – So sehen viele Kritiker die Forderung nach Medienbildung ab der ersten Klasse. Sind denn aber diese bösen, bösen Medien im Zeitalter der Globalisierung und des technischen Fortschritts nicht schon längst im Alltag unserer Gesellschaft angekommen? Ist das sogenannte „Teufelszeug“ denn wirklich noch aus unserem Leben wegzudenken? Wer über diese Frage ehrlich nachdenkt, kann nicht anders als sie zu verneinen. Und deshalb ist es an der Internetkompetenz als Schulfach – Ein Essay weiterlesen